Mercadonas Lieferanten aus Extremadura

Die Investitionen der Mercadona-Lieferanten in der Region übersteigen 125 Millionen Euro Huevos Guillén, Ultracongelados Virto, El Cidacos und Grupo Català mit ihrem Unternehmen Catafruit 750 Mitarbeiter und planen dieses Jahr zu wachsen

Vor den Regalen eines Supermarktes hat der Extremaduran-Verbraucher möglicherweise das Gefühl, dass die Umwandlung dieser Produkte in großen Fabriken in anderen Gebieten, auch im Ausland, durchgeführt wird. Dieser Verdacht ist unbegründet, zumindest im Fall von Mercadona, dessen Hauptziel es ist, Wohlstand und Beschäftigung in den Gebieten zu schaffen, in denen er präsent ist und die vier ‚integrierte Lieferanten‘ (Hersteller eigener Marken) in der Region hat.

Eier, Spinat, Tomaten, Pfirsiche, Nektarinen, Äpfel, Birnen und Extremadura-Pflaumen werden bei der Herstellung von prestigeträchtigen Marken verwendet, die in der Region ansässig sind und die erhebliche Investitionen erfordern. Insbesondere Huevos Guillén (Almendralejo), Ultracongelados Virto (La Albuera), Grupo Catafruit (Mérida, Badajoz, Don Benito) und El Cidacos (Coria) akkumulieren eine gemeinsame Investition von mehr als 125 Millionen Euro und beschäftigen 750 Mitarbeiter vier Branchen, Zahlen aufgrund der Beziehung zu Mercadona. Die Investition für das gerade begonnene Jahr beläuft sich auf knapp 10 Millionen Euro und die Zusammenarbeit mit kleinen lokalen Unternehmen und Rohstoffproduzenten in ihren jeweiligen Einflussbereichen macht sie zu authentischen Bastionen der Extremadura-Agrar- und Lebensmittelproduktion.

Was sind die Schlüssel zum Erfolg dieses Produktionsmodells? Nun, als erstes muss klar sein, wer ‚der Boss‘ ist. Im Falle von Mercadona ist es kein Geschäftsführer eines Büros in der Hauptstadt, sondern dessen Kunden, die Endverbraucher seiner Produkte.

Huevos Guillén, Ultracongelados Virto, El Cidacos und Grupo Catafruit sind vier der hundert integrierten Lieferanten von Mercadona, die unter anderem bekannte und empfohlene Marken wie Hacendado, Bosque Verde, Deliplus und Comply herstellen und herstellen. Die ‚integrierten Lieferanten‘ sind eine der wichtigsten Säulen des Unternehmens. Ernährungssicherheit und Qualität sind das Binomial, das jedes Mercadona-Produkt erfüllen muss: Und in der Extremadura haben die Unternehmer große Anstrengungen unternommen, um diese Maxime umzusetzen.

 

Grupo Català

Die Brüder Català de la Portella (Lleida) sind die Gründer von Catafruit, die über 30 Jahre die Ländereien Escobar, Las Mercedes und La Adelantada erworben haben. Aus diesen 838 Hektar kommen Pfirsiche, Nektarinen, Äpfel, Birnen und Pflaumen für Mercadonas Obstregale.

Sie haben 38 Millionen Euro in die Umstellung der Plantagen auf Sorten der neuesten Generation investiert. Sie haben auch das Logistikzentrum umgebaut und Maschinen erworben, um es auf seine maximale Aktivität zu bringen. Im vergangenen Jahr haben sie das Anwesen Chiquinquirá in Olivenza erworben und wollen in diesem Jahr 1,5 Millionen Euro mehr in neue Plantagen investieren. Sie haben 500 Mitarbeiter und die neuen Plantagen werden es ihnen ermöglichen, 100 weitere Mitarbeiter vor Ort einzustellen.